Israel ehrt italienischen Ordensmann, der Juden rettete

Rom, 20.11.01 (KAP) Israel hat dem italienischen Ordensgeistlichen P. Emanuele Stablum posthum die Auszeichnung "Gerechter unter den Völkern" verliehen. Damit soll der Einsatz des 1951 verstorbenen Arztes und Ordensmannes für jüdische Menschen während der deutschen Besatzungszeit in Rom geehrt werden, meldet der römische Ordens-Pressedienst VID. Die Auszeichnung wird dem derzeitigen Oberen der Kongregation der Brüder von der Unbefleckten Empfängnis (Konzeptionisten), Aurelio Mozzetta, am Dienstag durch die israelische Botschaft in Rom überreicht.

P. Stablum hatte während der Jahre 1943/44 zahlreiche Juden mit Hilfe seiner Ordensbrüder in Rom versteckt und andere in seinem Krankenhaus untergebracht und bei Kontrollen als Patienten mit schweren Hautkrankheiten ausgegeben. Für den aus dem Trentino stammenden Ordensmann ist in Rom auf Diözesanebene ein Seligsprechungsverfahren eingeleitet.

Kathpress
20. november 2001